Anlieferung von Teilen

Für die Anlieferung haben wir eine große Bitte an Dich:   Stell uns vorher schon mal eine Arbeitsliste (Bearbeitungsnotiz) zusammen, was du gerne von uns gemacht hättest.

Auch wenn Du selbst zu uns kommst, worüber wir uns sehr freuen, ist es durchaus von Vorteil, wenn es schon einen Zettel gibt, der verrät, was wir wie bearbeiten sollen, wie viele Teile abgegeben werden.

Dieses Papier nehmen wir dann gerne zu unseren Unterlagen und haben eine Gedächtnisstütze „für alle Fälle“. Außerdem hilft dieses Papier dabei, nicht die kleinen Details zu vergessen, die Du unbedingt noch mit uns besprechen willst.

Wenn Du deine Teile nicht selbst lieferst, brauchen wir unbedingt eine Arbeitsanweisung von Dir. In ihr müssen folgende Angaben enthalten sein:

  1. Wieviele Teile bringst Du uns;
  2. Was sind das für Teile (z.B. 2 Rahmen, 4 Felgen, 11 Kleinteile etc).
  3. Wie sollen wir die Teile behandeln (entlacken, strahlen, beschichten etc).
  4. Gibt es zusätzliche Wünsche (z.B. etwas löten, Rostfraß beseitigen, …?).
  5. auf welchen Teilen sollen Flächen oder Bohrungen abgeklebt werden?
  6. Name, Anschrift, Telefon, E-Mail, wann bist Du für Rückfragen erreichbar.

Sollte es vor der Lieferung schon Fragen geben, die Du abklären möchtest oder von denen die Anlieferung abhängig ist, sind uns diese Unterlagen natürlich auch schon vor Ankunft deiner Teile willkommen. Wir können uns dann besser auf ein Telefonat mit Dir vorbereiten.

Und weil wir wissen, daß unter uns wenige wirklich große Schriftsteller sind, haben wir ein entsprechendes Papier schon vorbereitet. Auf diesem Vordruck kannst Du alle relevanten Eintragungen machen und dann per Mail zu uns befördern, oder es online ausfüllen, ausdrucken und aufs Fax legen. Du findest es unter dem Link „Bearbeitungsnotiz“ .

Wenn Du diese Vorlage benutzen willst, solltest du es ausdrucken; – dann hast Du auch gleich für die Anlieferung der Teile ein Papier, auf dem wir uns auskennen.


Hilfreich ist es, wenn du dir die Punkte in „Nützliches & Wichtiges vorab“ erst durchliest. Dort stehen nützliche Tipps und Hinweise, die du für deine Teile nutzen kannst.

 

Wenn du uns Etwas bringst…

Ist das eigentlich ganz einfach: Ruf uns bitte rechtzeitig vorher an, und teile uns mit, wann du vorbeikommst. Dann kann man im persönlichen Gespräch noch evtl. offene Fragen klären und auch die Bearbeitungsdauer festlegen, die u.A. von der Summe der nötigen Leistungen abhängig ist.
Toll wäre, wenn du dann die oben genannte Vorlage dabei hast.

Es verseht sich von selbst, daß du uns keine völlig ölverschmierten oder vor Fett triefenden Rahmen-, Motor- und Getriebeteile bringst. Wir würden Sie nicht annehmen. Klar ist auch, daß es nicht absolut fettfrei geht, aber sehr ordentlich lappenrein oder besser noch gedampft, geht schon.

Außerdem solltest du schonmal dafür sorgen, dass keine Flüssigkeiten in den Teilen sind.

 

Comments are closed.